Innovative Fototechnik – Die GXR von Ricoh

Freitag, 1. April 2011

Manchmal vergehen Jahre bis in technischen Gebieten Revolutionen gelingen. So waren im PC-Bereich vor der Einführung der 64bit-Technik überzeugende technische Durchbrüche zur Seltenheit geworden.

Doch nicht nur die PC-Branche lebt von Innovation – auch Gebiete wie die Fotografie bietet faszinierende Entwicklungen: Ob Gesichtserkennung bei Digitalkameras, immer höher auflösende Bilder oder die ersten digitalen Spiegelreflexkameras: Das Equipment für den kreativen Fotografen wächst mit seinen Aufgaben.

So präsentierte die Firma Ricoh das Wechselmodulsystem „GXR“. Der Clou: Die einzelnen Bauteile der professionellen Kamera sind austauschbar; nicht nur das Objektiv lässt sich hier ohne Probleme auswechseln – auch weitere Bauteile wie zum Beispiel der Bildsensor sind austauschbar. Der Fotograf wählt somit die optimale Kombination – er gibt vor, die Kamera ist sein ideales Werkzeug.

Zudem überzeugt die GXR durch hochwertige Verarbeitung. Staub zwischen oder in den Bauteilen wird durch ein hochgradig abgeschirmtes System vermieden – zudem bilden Objektiv und Bildsensor technisch eine Einheit. So werden Verschmutzungen effektiv vermieden. Zu der hochwertigen Verarbeitung zählt ebenfalls die präzise Einschub-Mechanik der Ricoh GXR. Durch exklusive Werkstoffe wie Edelstahl und Harz-Verbindungen wird ein langlebiger, jedoch leicht zu nutzender Mechanismus gewährleistet, welcher zudem sehr leise arbeitet. Abgerundet wird das gelungene Gesamtbild durch ein mit einer Magnesium-Legierung bedampftes Gehäuse, welches eine Kratz- und Stoßsicherheit bietet.

In der heutigen Welt der Plastik-Bauteile und unter immer größerem finanziellen Druck gefertigten Komponenten sind Systeme wie die GXR eine Wohltat – dies wurde Anfang März von den Juroren des „IF Product Design Awards 2011“ gewürdigt – sie verliehen den Gold Award für das gelungene Design.

Auch in Zukunft darf man gespannt sein – Ricoh führte bereits mehrere sogenannter Firmwareupdates durch, welche die Funktionsbreite der GXR erweiterte.